Über die Stiftung und ihre Grundsätze

Projekte wie dieses brauchen einen klaren Rahmen für ihre Verwirklichung.
Diesen schaffen wir mit einigen klaren Leitlinien.

Warum eine Stiftung

Unser Ziel ist es einen nachhaltigen Beitrag für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu leisten, in dem wir Projekte unterstützen und umsetzen, die diesem Zweck dienen. Langfristig lässt sich das nur erreichen, wenn dazu auch die entsprechenden Mittel zur Verfügung stehen.

Eine gemeinnützige Stiftung bietet die Möglichkeit dieses Kapital durch die Beiträge möglichst Vieler aufzubauen, und langfristig die nötigen Projekte damit umzusetzen.

Darüber hinaus hat eine Stiftung einen ebenso dauerhaften Charakter, wie wir es uns für unsere Demokratie wünschen.

Um diese Stiftung aufzubauen und bis dahin als Gemeinschaft rechtlich korrekt agieren zu können, haben wir der Einfachheit Halber einen Gründungsverein ins Leben gerufen, über den alle Aktivitäten laufen, bis das nötige Stammkapital erreicht ist.

Die Statuten finden Sie hier.

Wie wir arbeiten

Vielfalt

Die Österreichische Demokratiestiftung möchte für alle Menschen, die in Österreich leben — egal ob Staatsbürger:in oder nicht — ein Ort sein, an dem sie über unsere Demokratie lernen und sich dafür engagieren können.

Wir verstehen uns als gemeinsamer Boden für unterschiedliche Weltanschauungen und politische Meinungen, solange sie sich im Rahmen der Grundidee der Demokratie und Verfassung, auf dem Boden der Tatsachen und den Gedanken des Respekts bewegen.

Transparenz

Die Demokratiestiftung soll eine transparente Organisation sein, sowohl was Finanzen als auch Tätigkeiten betrifft. Sollten Mandatar:innen politischer Parteien eine tragende Rolle bei einer unserer Aktivitäten spielen, werden wir über deren parteipolitischen Hintergrund informieren.

Respekt

Alle Menschen, die sich bei uns engagieren, sollen sich hier auch wohlfühlen. Daher haben wir unserer Gemeinschaft einige Regeln gegeben, die für alle gelten, die in irgendeiner Form bei uns mitmachen. Darum gilt bei Veranstaltungen der Grundsatz, dass sich jeder so verhält, dass auch andere ausreichend zu Wort kommen.

Fragen erwünscht

Wenn man über Demokratie spricht, werden viel zu oft Dinge vorausgesetzt, die für andere gar nicht so selbstverständlich sind. Bei unseren Aktivitäten geht es auch darum, genau diese Dinge zu erklären. Denn Demokratie muss immer für alle verständich sein. Darum bitten wir Sie, bei unseren Veranstaltungen oder Diskussionen alles zu erfragen, was Sie in dem Moment gerade brauchen, um den Gesprächen weiter folgen zu können. Außerdem ist es für Redner:innen nicht so schwierig, etwas so zu sagen, dass es alle verstehen, wenn man ein wenig darauf achtet. Wichtig ist nur, dass alle ihre Fragen respektvoll stellen.

Mit wem wir arbeiten

Beirat

Wir kennen uns mit vielen Dingen aus, aber nicht mit allen. Daher arbeiten wir gerne mit Expert:innen aus den verschiedensten Bereichen zusammen. Darum wird die Demokratiestiftung auch über Beiräte verfügen, die nach und nach zu uns stoßen.

Partner

Bei unserer Arbeit kooperieren wir auch gerne mit anderen Organisationen. Den Anfang machen:

  • Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck
    Das wichtigste Ziel des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck ist das Streben nach Exzellenz in Wissenschaft und Forschung. Es setzt sich für Vielfalt in diesem Bereich ein und dafür, dass politikwissenschaftliche Erkenntnisse einen nachhaltigen Einfluss auf Politik und die Gesellschaft allgemein haben. Außerdem betreibt das Institut das Politometer. Das ist ein Tool, das das Abstimmungsverhalten der Abgeordneten im Österreichischen Parlament dokumentiert.
  • PolEdu – Politics & Education
    Wir arbeiten auch mit PolEdu – Politics & Education zusammen. Auf Deutsch heißt dieser Verein “Politik und Bildung”. Er versucht, Schüler:innen politische Bildung näher zu bringen und Inhalte so zu gestalten, dass sie auch Lehrer:innen im Unterricht verwenden können. Oder Eltern zu Hause.

Wenn Sie ein Partner der Österreichischen Demokratiestiftung werden möchten, melden Sie sich per Mail an kontakt@demokratiestiftung.at.